Eltern- und Kindturnen

Beim Turnen mit den Kleinsten ab dem Zeitpunkt zu dem sie beginnen zu laufen, ist nicht das Turnen im klassischen Sinn vorrangig, sondern zuerst das Zurechtfinden in der Halle mit anderen Kindern zusammen. Durch Kreis-, Sing- und Fingerspiele wird die Übungsstunde aufgelockert. Gemeinsam mit dem begleitenden Elternteil lernen die Kinder die unterschiedlichen Turnmaterialien und Geräte kennen. Durch das Ausprobieren der verschiedenen Aufbauten fördert es das Gleichgewicht und die allgemeine Motorik und Koordination.

Übungsleiterin: Ina Heumann

Es geht wieder los! Eltern-Kind-Turnen in Ettenbüttel

Hallo liebe Turnmamis, Turnpapis und Turnzwerge!

 

Am Dienstag, 05.05.15 um 10.00 Uhr, startet eine neue Gruppe Eltern-Kind-Turnen im Dorfgemeinschaftshaus in Ettenbüttel.

Herzlich Willkommen sind alle Kinder ab dem Krabbelalter.

Mitzubringen sind gute Laune und bequeme Kleidung, sowohl für die Kinder als auch für das begleitende Elternteil. Natürlich darf auch Oma, Opa oder die Tagesmutter die Kinder begleiten.

Gemeinsam wollen wir singen, Fingerspiele machen, Turngeräte erforschen, unser Gleichgewicht und unsere motorischen Fähigkeiten verbessern.

Ich freue mich auf euch!
Herzliche Grüße,

Ina Heumann

Kinderturnen

Beim Kinderturnen mit den Kindergartenkindern wird im Bereich der Erwärmung durch erste Spiele schon das Regelverständnis geübt. Die motorischen Fähigkeiten und Fertigkeiten werden weiter ausgebaut und gestärkt. Beliebt sind die Aufbauten aus unterschiedlichen Turnlandschaften verbunden mit einer Bewegungsgeschichte. Spezielle Übungen zur besseren Körperwahrnehmung beenden regelmäßig die Übungsstunde.

Die Schulkinder turnen regelmäßiger an den Geräten, lernen die „Kleinen Spiele“ kennen und gehen bei entsprechendem Wetter auch raus auf den Sportplatz. Dort wird z. B. die Kondition und Wurftechnik verbessert.

Übungsleiterin: Ina Heumann